20. Heegbachlauf Erzhausen 
-> Ergebnisse / Urkundendruck <-

 -> Ergebnisse Familienwertung <-

 -> Laufstatistik 20. Heegbachlauf <-

-> Bilder vom 20. Heegbachlauf <-

-> noch mehr Bilder vom Heegbachlauf (Thomas Zöller) <-

 

 20. Heegbachlauf – Sommerfest und Laufspaß in Erzhausen mit neuem Streckenrekord

(TH) Der Spätsommer mit strahlendem Sonnenschein prägte am Sonntag, 11.9. die Atmosphäre beim 20. Heegbachlauf in Erzhausen. 601 gemeldete Läufer/Innen gingen bei hochsommerlichen Temperaturen auf die vier Laufstrecken, angefeuert und begeistert beklatscht von rund 500 Zuschauern. Auch in diesem Jahr zeigte sich, dass der von den Kaltduschern in der SV Erzhausen organisierte Heegbachlauf bei Läufern der ganzen Region und bei der Erzhäuser Bevölkerung einen guten Ruf genießt.

So waren die Kaltduscher mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch wenn ein neuer Teilnehmerrekord knapp verfehlt wurde. Schließlich wurden in allen Wettbewerben gute Zeiten erzielt. Passend zum Jubiläum des Heegbachlaufs wurde ein neuer Streckenrekord aufgestellt.

Den Auftakt der Laufveranstaltung machten die „Urmel“ der Jahrgänge 2011 bis 2016 mit 67 Teilnehmern, die teilweise an der Hand oder im Arm ihrer Mütter oder Väter den 500m – Wendekurs zurücklegten. Die Schnellsten legten gute Zeiten hin: als Erster ging Arman Yüksel in 1:51,6 min. ins Ziel, gefolgt von Lale Bozkurt in 1:54,7 min.

Überhaupt spielt der Läufernachwuchs eine große Rolle beim Heegbachlauf, der als Lauf für alle Generationen verstanden wird.

Über 1.000m startete der Schülerlauf–1 mit den Jahrgängen 2009/2010, der von Laurence Fischer in 4:24,0 min gewonnen wurde. Bei den Mädchen ging Elena Herwig in 5:03,5 min als Erste ins Ziel.

Auch beim Schülerlauf–2 über die 2,1 km lange Teilstrecke des Hauptlaufs, der 6,4 km langen „Doppel – Acht“, stand um 13.45 Uhr die Sonne ungetrübt am blauen Himmel, sodass dieser Schülerlauf der Jahrgänge 1999–2008 eine echte Herausforderung wurde. Sangin Sherzad erzielte mit sehr guten 7:27,5 min. den ersten Rang. Bei den Mädchen errang Sara Kiefer mit 8:00,8 min. den ersten Platz. In beiden Schülerläufen starteten insgesamt 182 Schülerinnen und Schüler.

Alle drei Kinder- und Jugendläufe haben den gleichen Start und das Ziel wie beim 6,4 km Hauptlauf und die Wertigkeit, welche die Kaltduscher und Zuschauer diesen jüngsten Läufern beimessen, drückt sich auch in der gemeinsamen Siegerehrung im großen Saal des Sportheims aus, wo alle begeistert gefeiert wurden und Urkunden und Medaillen erhielten.

Aber für die Kaltduscher, die den Heegbachlauf als „Lauf von Läufern für Läufer“ organisieren, ist jeder Teilnehmer ein Sieger. So erhalten alle, die Jüngsten wie die Ältesten, jedes Jahr ein hochwertiges Kaltduscher- Kult- Kleidungsstück, das von den Sponsoren finanziert wurde. Anlässlich des Jubiläums war es diesmal eine kultige Kapuzenjacke.

Zur wahren Hitzeschlacht wurde schließlich der 6,4 km lange Hauptlauf, die „Doppel-Acht“, mit 350 Läuferinnen und Läufern.

Dieser Lauf ist auch Wertungsstation des Pfungstädter-Laufcups, weshalb schnelle Spitzenläufer erwartet wurden. Das ausgerufene Ziel dieser Gruppe war, den bestehenden Streckenrekord aus dem Jahr 2015 von Axel Dietrich über 20:35 min. zu unterbieten.

Aber auch in diesem Lauf besteht das Gros der Teilnehmer aus Läufer/Innen, die einfach Spaß am Laufen haben und sich über ihre persönlichen Bestzeiten freuen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Reiner Seibold gingen die Läufer/Innen auf die fast schattenlose Strecke.

Hochbetrieb herrschte nach der ersten Runde an der Getränkestation der Laufstrecke, bei der das Wasser im Eiltempo an die erhitzten Läufer/Innen gereicht wurde, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Die Freiwillige Feuerwehr Erzhausens, die gemeinsam mit dem Roten Kreuz an der Strecke positioniert war, sowie viele Anlieger richteten Wasserfontänen ein, unter denen die Läufer eine kurze Abkühlung erhalten konnten.

Passend zum Jubiläum des Heegbachlaufs wurde trotz der Hitze der bisherige Streckenrekord eingestellt. Belachew Kitle aus Egelsbach lief mit der Zeit von 20:27,4 min. den neuen Streckenrekord und wurde im Ziel von den Zuschauern begeistert gefeiert. Zweiter wurde Nicolas Beck mit 22:52,1 min.

Die schnellste Frau im Hauptlauf war Nicole Wagner in 25:40,3 min.

Rund um Start und Ziel an der Erzhäuser Sporthalle entwickelte sich Sommerfeststimmung. Die Zuschauer, von denen sich einige mit Klappstühlen an der Laufstrecke niederließen und so entspannt das Geschehen verfolgten, feierten die am Ziel eintreffenden Läufer/innen, die immer wieder die Arme jubelnd empor rissen und sich feiern ließen.

Die in Südhessen einzigartige Familienwertung, die von den Kaltduschern eingerichtet wurde, um das gemeinsame Sporterlebnis in der Familie zu würdigen, gewann die Familie Bozkurt aus Erzhausen, gefolgt von den Familien Judt aus Langen und Familie Stock aus Erzhausen. 29 Familien aus der ganzen Region hatten an dieser besonderen Wertung teilgenommen.

Im vollbesetzten großen Saal des Sportheims Erzhausen wurden die Pokale, Medaillen und Urkunden den strahlenden Siegern unter dem Beifall des Publikums überreicht.

Für alle: Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren, war der 20.Erzhäuser Heegbachlauf ein sonniges und fröhliches Laufsportereignis. 

Bedanken möchten wir uns nochmals ausdrücklich für die zahlreichen Kuchenspenden, die die legendäre Kuchentheke wieder zum Anlaufpunkt für viele LäuferInnen und Gäste werden lies. Hervorheben möchten wir 2 Jubiläumskuchen, die für diesen Lauf gesponsert wurden. Unser herzliches Dankeschön gilt der Bäckerei Richter, in Pfungstadt die einen Urmelkuchen speziell für den Lauf gebacken hatte, wie auch den Machern von „THE RUN"!

Die Kaltduscher möchten sich ganz besonders auch bei den Sponsoren bedanken, denn ohne sie, wie auch ohne alle helfenden Hände, die z.T. bereits zum 20.ten Mal dabei waren, wäre die Veranstaltung nicht durchführbar.